C425 PRO Kaffeevollautomat mit Tassenwärmer

Kaffeevollautomat mit Tassenwärmer: Warum die Funktion sinnvoll ist

Jeder kennt es: Man freut sich auf einen frischen, heißen Kaffee, nur leider wird dieser viel zu schnell kalt. Dahin ist der Kaffeegenuss, denn mal ganz ehrlich, kalter Kaffee schmeckt nur halb so gut. Eine Lösung kann ein Kaffeevollautomat mit Tassenwärmer sein. Gerade im Büro kann ein Tassenwärmer Wunder wirken. Wir erklären, für welche Situationen ein Kaffeevollautomat mit Tassenwärmer sinnvoll sein kann und wie Sie sich behelfen können, falls Ihr Kaffeevollautomat diese Funktion (noch) nicht hat.

Tassenwärmer mit Geschirr

Tassenwärmer für Kaffee im Büro

Sie brauchen dringend eine Pause oder hängen in einem Mittagstief fest? Wenn sich gar kein Fünkchen Motivation mehr in Ihnen befindet, kann ein Kaffee beflügelnd wirken. Also nichts wie hin zum Kaffeevollautomaten in der Küche, auf den Knopf gedrückt, auf dem Weg zum Arbeitsplatz mal kurz daran genippt, auf den Tisch gestellt...und dann vergessen. Das Ergebnis: Kalter, abgestandener Kaffee. Wir können Ihnen nicht regelmäßig auf die Schulter tippen und Sie an Ihren Kaffee erinnern, wenn mal wieder ein Telefonat oder die Frage eines Kollegen dazwischen kommen, aber wir können Ihnen einen Kaffeevollautomaten mit Tassenwärmer ans Herz legen. Damit möglichst wenig Wärme verloren geht, empfiehlt es sich bereits die Tasse richtig vorzuwärmen, denn heiß schmeckt ein perfekter Kaffee am Besten. Viele Kaffeevollautomaten haben diese Funktion mittlerweile und funktionieren nach dem Umluftprinzip. Sie müssen übrigens nicht darauf warten bis Ihre Tasse warm wird. Das praktische Fach an der Seite Ihres Kaffeevollautomaten hält bestens temperierte Tassen für direkten und heißen Kaffeegenuss parat.

Heißer, dampfender Kaffee

Kalte Tassen sind der größte Feind von heißem Kaffee

Ein Tassenwärmer gehört nicht zum Standard von Kaffeevollautomaten. Einige Automaten haben aber bereits einen integriert. Aktive Tassenwärmer funktionieren über ein eigenes Heizelement. Es gibt aber auch die umweltfreundlichere Variante, bei der die Restwärme der internen Maschinenkomponenten genutzt werden, um die Tassen zu erwärmen. Dies dauert zwar etwas länger, aber erzielt den gleichen Effekt. Zusätzlich gibt es von einigen Herstellern auch externe Tassenwärmer, die einfach neben das gestellt werden können.

Nanoheat Pad

Weitere Hilfsmittel für gleichbleibend warme Kaffeetassen

Verfügt Ihr Kaffeevollautomat über keinen Tassenwärmer, gibt es Alternativen die Ihren Kaffee auf der Arbeit oder zuhause länger warm halten. Das nanoheat Pad ist ein elektrischer Tassenwärmer, der Ihren Kaffee nach dem Brühvorgang in der Tasse warmhalten soll. Dafür benötigt es einen dauerhaften Zugang zum Stromnetz. Einmal eingeschaltet bringt das nanoheat Pad Ihren Kaffee durchschnittlich auf eine Temperatur zwischen 55 und 60 Grad. Einen ausgiebigen Produkttest finden Sie in unserem Bereich Kaffeewissen - Produkttests.

Tasse auf USB-Wärmer

USB-Tassenwärmer

Wer keine Lust auf einen Tassenwärmer mit Stromkabel hat, sollte sich nach einem Modell mit USB-Anschluss umsehen. Der USB-Tassenwärmer wird, wie der Name schon verrät, über die entsprechende Schnittstelle mit dem PC verbunden und ist sofort einsatzbereit. Im USB-Tassenwärmer ist eine kleine Heizplatte verbaut, die bis auf 60 Grad hochheizt und Ihren Kaffee warm hält. Wichtiger Tipp: Die meisten Tassen haben einen kleinen Hohlraum am Boden, der das Heizen mit Tassenwärmer maßgeblich negativ beeinflusst. Da es sich hierbei um Kontaktwärme handelt, sollten Sie sich eine Kaffeetasse mit einem flachen Boden zulegen, die ähnlich eines Kochtopfes flach auf dem Tassenwärmer aufliegt. Nur so ist die Effektivität des Tassenwärmers gewährleistet.

Infos anfordern
Informationen zum Produkt