Reinigungsanleitung Kaffeevollautomaten

So reinigen Sie Ihren Kaffee­vollautomaten richtig

Melitta Vollautomat

Damit Sie täglich Ihren Lieblings­kaffee genießen können, ist es wichtig, die Pflege Ihres Kaffee­automaten nicht in Vergessen­heit geraten zu lassen. Denn nur ein hygienischer Kaffee­vollautomat ist in der Lage, perfekten Kaffee zuzubereiten und das Beste aus der Bohne herauszuholen. Ebenfalls sorgt eine regel­mäßige Reinigung für eine längere Lebens­dauer.

Bestimmte Bauteile Ihres Kaffee­vollautomaten sollten Sie täglich leeren und reinigen. Die Milch­düsen- und Schläuche und der Trester- und Wasser­behälter sind besonders anfällig für Kalk, Schimmel und Bakterien. Je nach Behälter des Kaffee­voll­automaten reicht die einfache Reinigung mit heißem Wasser oder einem passenden Reinigungs­mittel.

Crema CleanMilchmodul

Die Milchsystem­reinigung

Nach dem Verzehr von leckeren Milch­getränken müssen die Milch­schaumdüsen, die Behälter und Milch­schläuche gereinigt werden. Viele Maschinen zeigen nach einem Bezug von Milch­getränken automatisch eine Milch­system­spülung an. Hierbei wird zuerst die Düse und der Schlauch mit heißem Wasser durch­gespült und danach wird durch Dampf das restliche Wasser entfernt.

Am Ende des Tages folgt dann die Milch­system­reinigung. Hierfür verwenden Sie unseren Crema Clean. Dieses Reinigungs­mittel sorgt für eine hygienische Reinigung des Systems und entfernt alle Milch­ablagerungen, die Bakterien bilden könnten. Durch die Reinigung ist die Maschine optimal gesäubert und gepflegt. Die Anwendung unseres Crema Cleans ist ganz leicht. Sie befüllen einen Behälter 1:10 mit Crema Clean und Wasser. Stecken Sie das Ende des Milch­schlauches in den Behälter und starten Sie die auto­matische Milch­system­reinigung. Hierbei erhalten Sie bei den meisten Maschinen die genauen Anweisungen, wie Sie vorgehen sollen.

Nach der Reinigung des Milch­schlauches muss unterschieden werden, ob ein Cappuccinatore oder eine Dampf­lanze vorhanden ist. Wenn der Voll­automat über einen Cappuccinatore verfügt, muss dieser auseinander gebaut und in eine neue Lösung des Crema Cleans gelegt werden, damit sich die rest­lichen Milch­reste lösen können. Wenn eine Dampf­lanze vorhanden ist, können Sie diese entweder abwischen oder ebenfalls ausbauen und in eine neue Lösung des Milch­system­reinigers legen. Sie können Crema Clean für alle Milch­schaum­brühvor­richtungen, Milch­schaum­düsen und Milch­auf­schäumer aller Marken und Hersteller verwenden.



Zusammenfassung:

  • Milchspülung nach Bezug von Milch­getränken
  • tägliche Milch­system­reinigung
  • 1:10 Crema Clean mit Wasser vermischen
  • Cappuccinatore auseinander bauen und in die Lösung des Crema Cleans legen
  • Dampflanze abwischen oder auseinander bauen und in eine Lösung aus Crema Clean und Wasser legen
Clean TabsReinigungstabletten-Einwurf

Die Reinigungs­tabletten

Durch das Mahlen und Pressen der Kaffee­bohnen treten Kaffee­fette aus. Diese legen sich über die kleinen Siebe in der Maschine und verstopfen sie. Da Kaffee­fette sich nicht mit Wasser lösen lassen, nutzen wir hier unsere Clean Tabs Reinigungs­tabletten. Die Tabletten lösen Verun­reinigungen und machen die Siebe wieder sauber und durch­lässig.

Wenn Sie einen Kaffee­vollautomaten mit integriertem Reinigungs­programm besitzen, sollten Sie regelmäßig nach ca. 40 – 50 Tassen oder alle 10 – 14 Tagen die Reinigungs­tabletten verwenden. Hier gibt Ihnen das Gerät genaue Anweisungen, wie Sie vorgehen müssen.

Durch die Clean Tabs erhalten Sie eine hygienische und professionelle Reinigung, wodurch Kaffee­fette und –öle gelöst und Bitter­stoffe vermieden werden. Sie erhalten somit alle Kaffee­spezialitäten in der gewohnten Qualität. Die Tabs sind geeignet für Kaffee­vollautomaten, Filter­kaffee­maschinen, Sieb­träger, Kapsel­systeme, Thermo­krüge & Kaffee­kannen sowie Sahne­spender aller Marken und Hersteller.

Zusammen­fassung:

  • regelmäßige Anwendung der Clean Tabs (nach ca. 40-50 Tassen oder nach 10-14 Tagen)
  • achten Sie auf die genauen Anweisungen des Kaffee­vollautomaten
  • Clean Tabs lösen Verun­reinigungen und Kaffee­fette
Coffee CleanBrühgruppe

Der Innen­bereich

Zum Innen­bereich zählen der Kaffee­satzbehälter, die Tropf­schale und die Brühvor­richtung. All dies sind Bestand­teile eines Kaffee­vollautomaten, die mit Kaffee in Berührung kommen.

Im Kaffee­satz­behälter landen am Ende einer Kaffee­ausgabe warme und feuchte Kaffee­reste. Täglich sollte dieser Behälter geleert und ausgespült werden, da dieser Bereich sehr anfällig für Schimmel ist. Mit der Zeit setzen sich im Kaffee­satz­behälter und in der Tropf­schale Kaffee­fette ab, die sich mit Wasser nur sehr schwer lösen lassen. Hier kommt unser Coffee Clean zum Einsatz. Sie sprühen einfach die Teile ein, die von Kaffee­fetten betroffen sind und lassen den Maschinen­reiniger 2 - 3 Minuten einweichen, damit sich die Kaffee­fette lösen können. Danach waschen Sie die betroffenen Teile ab. Allgemein kann gesagt werden, dass Sie mit unserem Maschinen­reiniger den kompletten Innen­bereich reinigen können. Selbst die Brüh­gruppe lässt sich mit Coffee Clean säubern. Nicht alle Brüh­gruppen lassen sich heraus­nehmen.

Sollten Sie jedoch die Möglich­keit haben, dann sollten Sie diese jede Wochen herausnehmen, da die Verschmutzungen an der Brüh­gruppe schlecht zu erkennen sind. Auch hier kann es zu Schimmel und Fett­rück­ständen kommen. Bitte verwenden Sie auch hier unseren Cofee Clean, denn dieser löst nur Verun­reinigungen, aber keine wichtigen Silikon­fette. Spül­mittel hingegen kann diese wichtigen Fette entfernen.

Durch Coffee Clean wird Ihr Gerät gepflegt sowie geschützt und Sie erhalten weiterhin eine spitzen Kaffee­qualität. Der Maschinen­reiniger ist geeignet für Kaffee­vollautomaten, Kaffee­maschinen, Sieb­träger sowie Kapsel­maschinen aller Marken und Hersteller.

Zusammenfassung:

  • Kaffee­satz­behälter & Tropf­schale täglich leeren und ausspülen
  • Brüh­gruppe alle 1-2 Wochen säubern
  • Anwendung von Coffee Clean: einsprühen, einweichen (2-3 Minuten), abspülen
  • kompletter Innen­bereich kann mit Coffee Clean gereinigt werden
Perfect CleanWassertank

Der Wasser­tank

Mit der Zeit setzt sich Kalk im Wasser­tank und inner­halb der Maschine ab. Dieser sollte einmal im Monat mit Hilfe unseres Premium Entkalkers Perfect Clean entfernt werden. Zu beachten ist, dass manche Maschinen einen eigenen Entkalkungs­rhythmus haben und sich selbst­ständig melden, wenn Sie entkalkt werden möchten. Des Weiteren müssen auch Maschinen entkalkt werden, die einen Filter benutzen. Der Filter verlängert ledig­lich den Inter­vall bis zur nächsten Entkalkung.

Perfect Clean schützt und pflegt Ihre Maschine durch 6 Additiven. Der Premium Entkalker ist für Kaffee­maschinen und Voll­automaten aller Marken und Hersteller geeignet.

Die Anwendung ist kinder­leicht. Sie geben einfach 100 ml Perfect Clean in den Wasser­tank und fügen dann max. 2 Liter Wasser hinzu. Danach schalten Sie das Entkalkungs­programm ein. Nach der Entkalkung spülen Sie den Wasser­tank mit klarem Wasser aus und lassen 1 – 2 Tank­füllungen durch die Maschine laufen. Durch Perfect Clean verlängern Sie die Lebens­dauer Ihres Kaffee­vollautomaten und erhalten einen gleich­bleibenden Kaffee­genuss.

Zusammen­fassung:

  • einmal im Monat sollte der Kaffee­vollautomat entkalkt werden
  • Maschine entkalken trotz eines Filters
  • beachten Sie den eigenen Entkalkungs­rhythmus eines Kaffee­vollautomaten
  • Wasser mit 100 ml Perfect Clean in den Wasser­tank geben und das Entkalkungs­programm starten
  • Wasser­tank mit klarem Wasser ausspülen und 1 - 2 Tank­füllungen durch die Maschine laufen lassen
Smart CleanGehäuse

Das Gehäuse

Das Gehäuse eines Kaffee­vollautomaten ist häufig voll von Staub, Schmutz, Finger­abdrücken und Kaffee­fetten. Letzteres lässt sich nur sehr schwierig vom Gehäuse entfernen. Finger­abdrücke auf Touch­screens, verchromten Armaturen und Edelstahl­applikationen trüben den hoch­wertigen Gesamt­eindruck eines Kaffee­vollautomaten. Und dieser ist ja schließ­lich das High­light Ihrer Küche.

Mit unserem Micro­fasertuch Smart Clean entfernen Sie nicht nur Staub und Schmutz, sondern auch ganz leicht Kaffee­fette und Finger­abdrücke. Die gereinigten Stellen besitzen anschließend einen Lotus­effekt, wodurch neue Finger­abdrücke nach­haltig reduziert werden. Das Micro­fasertuch ist besonders für Glas, Kunststoff und Edel­stahl geeignet und hinterlässt auf diesen Ober­flächen einen streifen­freien Glanz.

Smart Clean ist für Geräte aller Marken und Hersteller geeignet und lässt Ihre Maschine wieder wie neu aussehen.

Zusammen­fassung:

  • Smart Clean entfernt Staub, Schmutz, Kaffee­fette und Finger­abdrücke
  • gereinigte Stellen erhalten einen Lotus­effekt, wodurch neue Finger­abdrücke reduziert werden
  • geeignet für Glas, Kunst­stoff und Edel­stahl

Sie möchten sich über einen Kaffee­vollautomaten für Ihr Büro oder Betrieb informieren? Dann besuchen Sie gerne unsere Kaffee­voll­automaten-Seite und stellen Sie eine Informations­anfrage..


Allgemeine Zusammen­fassung

Was muss gereinigt werden? Wie häufig? Welche Hilfs­mittel?
Milch­system­reinigung täglich Crema Clean
integriertes Reinigungs­programm ca. 40 - 50 Tassen o. 10 - 14 Tagen Clean Tabs
Kaffee­satz­behälter
Tropf­schale
täglich Coffee Clean
Brühgruppe einmal in der Wochen Coffee Clean
Wassertank einmal im Monat Perfect Clean
Gehäuse nach Bedarf Smart Clean
Infos anfordern
Informationen zum Produkt