Kaffeewissen

Aroma-Checkliste

9 Punkte für ein besseres Kaffee­aroma


Wann schmeckt uns Kaffee am besten? Bereits vor dem Aufstehen freuen sich viele Kaffee­trinker auf eine herrliche Tasse frischen Kaffees. Sehr beliebt ist ebenfalls der Espresso nach dem Mittag­essen. Und bei vielen gehört zum Stück Kuchen der Kaffee einfach dazu. Anlässe für eine Tasse Kaffee gibt es genug. Am liebsten mögen wir ihn heiß und aromatisch.

Kaffee­stärke und –sorte, sowie Zubereitung sind dabei Geschmacks- und manchmal sogar Philosophie­sache. Die einen bevorzugen den weit verbreiteten Filter­kaffee. Andere zelebrieren den Kaffee­genuss am liebsten mit der Zubereitung im Sieb­träger.

Doch egal ob Kaffee­liebhaber oder nur Gelegenheits­trinker, schlecht schmeckender Kaffee verdirbt den Moment. Die Ursachen für einen ungenießbaren Kaffee können vielfältig sein. Damit Sie wissen, welche Faktoren Sie bei zu wenigen Aromen in der Tasse oder einem bitteren Geschmack überprüfen sollten, haben wir Ihnen eine 9-Punkte-Liste zusammen­gestellt. Manchmal hilft auf der Suche nach der Fehler­quelle auch das Ausschluss­prinzip.

Diese Liste kann Ihnen aller­dings nicht nur helfen, wenn Sie Ihren Kaffee bereits vor Schreck weggekippt haben. Auch wenn Sie meinen, Ihr Kaffee könnte etwas mehr Aroma vertragen, wird Ihnen diese Liste durchaus Anhalts­punkte zur Aroma­maximierung liefern.



Welche Ursachen gibt es?













Sie haben ein konkretes Problem mit Ihrem Kaffee?

Wir zeigen Ihnen direkt, welche Faktoren dafür verantwortlich sein können.




Weitere Themen, die Sie interessieren könnten: