Unsere Kooperation mit Solino

Zwei Espressi auf Tisch mit Kaffeebohnen

Solino - Kaffee aus Äthiopien

Wir freuen uns, dass wir mit Solino Kaffee einen tollen Partner gefunden haben, der unsere Passion für Kaffee und den Willen, etwas zu verändern, teilt. Hier möchten wir Ihnen gerne das Projekt Solino vorstellen. Oder besuchen Sie einfach die Website von Solino, um mehr zu erfahren. Sie möchten gerne ein Stück Äthiopien zuhause genießen? Dann bestellen Sie doch einfach den leckeren Solino Kaffee.

Hand stellt Kaffeetasse auf Tisch

Was ist das Besondere an Solino Kaffee?

Solino Kaffee ist nicht nur etwas Besonderes sondern im Herstellungs­prozess einzig­artig. Anders als bei anderen Kaffees findet die Herstellung des Solino Kaffees zu 100% in Äthiopien statt: Anbau, Ernte, Röstung, Etiketten­druck und Verpackung. Erst dann wird der Kaffee nach Deutsch­land und in andere Ländern exportiert.

Bei anderen Kaffee­produktionen wird lediglich der Roh­kaffee exportiert und in anderen Ländern geröstet und verpackt. Äthiopischer Arabica-Hochlandkaffee gilt als einer der besten Kaffees der Welt. Nicht nur, dass Kaffee hier seinen Ursprung hat, die Äthiopier trinken sehr gerne Kaffee und kennen sich daher sehr gut mit seiner Verarbeitung und Zubereitung aus. Die Kaffee­bohnen werden sonnen­getrocknet bevor sie im Trommel­röster in 20kg Chargen langsam und schonend von Hand geröstet werden. Somit ist Solino Kaffee kräftig im Geschmack und besonders säurearm.

Solino Kaffee auf Tisch mit Kaffeezubehör

Wer steckt hinter Solino Kaffee und was ist das Ziel?

Hinter dem Solino Projekt steht der Initiator Felix Ahlers, Vorstands­vorsitzender bei Frosta. Er bemerkte schnell, dass sich etwas ändern muss, um den Menschen in Äthiopien zu helfen. Rund 90% der Bevölkerung leben von der Land­wirtschaft und Kaffee ist dort das Export­gut Nummer 1.

Mit einer Wert­steigerung des Export­gutes kann man somit nicht nur einen Groß­teil der Bevölkerung erreichen, sondern auch neue Berufs­gruppen schaffen. Zusätzlich könnte ein höherer Lohn dazu beitragen, dass Kinder zur Schule gehen können und nicht für den Unterhalt der Familie arbeiten gehen müssen. In Zukunft sollen neue zusätzliche Arbeits­plätze entstehen. Doch Solino geht noch weiter: Zusätzlich zum überdurch­schnittlichen Lohn spendet das Unternehmen für jeden Container Solino Kaffee 1.000 Mittags­essen für benachteiligte Kinder in Addis Abeba. Und auch neue Produkte soll es in naher Zukunft geben. Insgesamt möchte das Projekt zu einer positiven Entwicklung Äthiopiens beitragen.

Röster von Solino Kaffee

Welche Vorteile bietet Solino Kaffee gegenüber anderen Kaffees?

Durch die Verlagerung der gesamten Wertschöpfungs­kette verbleiben in Äthiopien rund 60% mehr Umsatz im Land, als wenn nur der Rohkaffee exportiert wird. Rund 30% der Wert­steigerungen finden bereits durch das Rösten der Kaffee­bohnen statt. Und auch das Verpacken und Etikettieren trägt erheblich zur Wert­steigerung bei.

Zusätzlich entstehen so Jobs und Ausbildungs­plätze, die ein geregeltes Einkommen garantieren. Obwohl Solino Kaffee durchaus die Bestimmungen für das Bio- und andere Siegel erfüllt, verzichtet Solino bewusst auf Zertifizierungen, da diese sehr teuer sind. Somit verbleibt noch mehr Geld bei den Mitarbeitern.

Solino Kaffee kaufen

Infos anfordern
Informationen zum Produkt