Mit Kaffee gefärbte Ostereier

Ostereier mit Kaffee färben

Kaffee kann man nicht nur als Getränk genießen, sondern auch viele andere Dinge damit herstellen. Zum Beispiel kann man mit Kaffeesatz Eier natürlich färben, ganz ohne die Verwendung von künstlichen Farbstoffen. Beim natürlichen Ostereier-Färben gibt es verschiedene Techniken, die alle im Grundprinzip auf dem Auskochen von natürlichen Farbstoffen aus Gemüse, Obst oder anderen pflanzlichen Produkten basieren. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihren Kaffeesatz weiterverwerten und daraus wunderschöne Ostereier färben können.

Sie brauchen dafür:

  • Eier
  • 100g Kaffeesatz (oder Kaffeepulver)
  • 1L Wasser
  • Schalen einer roten Zwiebel

Gefärbte Eier zwischen Kaffeebohnen

Eier natürlich färben: So geht’s

  1. Geben Sie den Kaffeesatz oder das Kaffeepulver in einen Topf und kochen Sie ihn mit einem Liter Wasser auf.
  2. Nun geben Sie die Schalen der roten Zwiebel hinzu und lassen das Ganze 30 Minuten lang köcheln. Die rote Zwiebel verleiht den Eiern später eine intensivere, dunkle Farbe.
  3. Geben Sie die Eier vorsichtig mit einem Esslöffel einzeln in den Topf mit der Zwiebel-Kaffee-Mischung und kochen Sie die Eier ca. 10 Minuten darin. Nehmen Sie die Eier anschließend mit einem Esslöffel wieder heraus und lassen Sie sie auf etwas Küchenpaper abtropfen. Wer mag, kann vor dem Kochen auch verschiedene Aufkleber auf die Eier kleben, die danach abgezogen werden können. So können schöne Muster oder Motive auf den Eiern entstehen.

Unser Tipp: Die nun dunkelbraunen Eier bieten eine hervorragende Grundlage für besonders knallige Wasserfarben, um den Ostereiern das gewisse Etwas zu verleihen.

Wir wünschen viel Freude beim Nachbasteln und Frohe Ostern!

Infos anfordern
Informationen zum Produkt