Fleisch wird mit Marinade eingestrichen

Kaffeemarinade – Mit Kaffee fit für die Grillsaison



Der Sommer klopft an die Tür und wir stellen voller Vorfreude den Grill nach draußen! Knackiges Gemüse und leckeres Fleisch landen auf den Flammen und der Duft von geröstetem Kaffee steigt in die Nase… Moment mal, Kaffeegeruch auf dem Grill?

Kaffee ist vielleicht nicht die erste Zutat, die wir auf dem Grill vermuten. Natürlich nehmen wir Kaffee für Tiramisu oder backen leckeren Kuchen mit den kleinen Bohnen. Da liegt es doch nahe, unser liebstes Heißgetränk auch mal auf den Grill zu werfen. Und eine Marinade mit Kaffee kann dem Grillgut eine überraschend andere Note geben: Feine Kaffeearomen wie Karamell oder Nuss kommen in den Sinn, die sich wunderbar mit dem rauchigen Geschmack vom Fleisch kombinieren lassen. Neugierig geworden?



Espresso in Tasse mit Stück Schokolade daneben

Unser Rezept für Kaffeemarinade


Marinaden sind flüssige Mischungen aus Komponenten wie Öl, Essig, Fruchtsäften oder Saucen wie Soja-, Fisch-, Worcester- oder Steaksaucen. Sie können mit beliebigen Kräutern und Gewürzen verfeinert und nach dem persönlichen Geschmack kreiert werden.

Zutaten für die Kaffeemarinade:

  • 1 EL Kaffeepulver
  • 1 EL brauner Rohrzucker
  • 1 EL Pfefferkörner
  • 4 EL Öl, zum Beispiel Zitronenöl oder normales Speiseöl
  • Chili und Salz nach Bedarf

Die Zutaten in einem Mörser oder in der Küchenmaschine zerkleinern, dann das Öl hinzugeben. Das Fleisch sollte lange, am besten fünf Stunden, in die Marinade eingelegt werden, damit der Geschmack gut vom Fleisch angenommen werden kann. Legen Sie das Fleisch dafür in die Marinade und an einen kühlen Ort. Zu den Kaffee-Noten passt am besten Rind, aber probieren Sie doch auch mal andere Fleisch-Varianten aus. Natürlich ist auch schon bei der Zubereitung der Marinade Ihrer Kreativität keine Grenzen gesetzt: Experimentieren Sie doch mal mit Honig, Ahornsirup, Rotweinessig, Knoblauch, Ingwer und heller Sojasauce, bis Sie Ihren persönlichen Geschmack getroffen haben.


Unser Fazit: Kaffee lässt sich nicht nur herrlich trinken, sondern auch für leckere Speisen und natürlich unser Grillgut verwenden. Kaffee kann Aromen beitragen, die mit anderen Gewürzen kaum möglich sind. Probieren Sie es aus!