Hände halten Starbucks-Becher

Japanischer Kaffee - Kaffeekultur in Japan

Kaffeekultur in anderen Ländern
In unserer Blogserie berichten wir regel­mäßig über verschiedene Kaffee­kulturen und traditionelle Kaffee­spezialitäten in anderen Ländern.

Kaffee in Japan

In Japan ist traditionell der Tee das wichtigste Heiß­getränk. Tee ist Kunst, Lebens­stil und japanische Kultur, wenn man an die tief verwurzelte japanischen Tee­zeremonie denkt. Das meist-getrunkene Getränk der Japaner ist grüner Tee. Besonders beliebt ist der grüne Matcha-Tee, der auch bei uns in Deut­schland schon seine ersten Fans gefunden hat. Aber es gibt ihn, den Kaffee in Japan. Man findet ihn in den traditionellen Kissaten, den speziellen Café-Häusern in Japan.

Frau arbeitet in einem Café

Traditioneller Kaffee in Japans Kissaten

Ursprünglich wurde in den Kissaten Tee konsumiert. Der Wortherkunft her bedeuten „Kissaten“ nämlich auch Teehäuser. Obwohl der Kaffee, ähnlich wie nach Europa schon im frühen 17. Jahrhundert nach Japan kam, dauerte es, bis er auch bei der breiten Mittel­schicht populär wurde. Heutzutage gehört das Kaffee­trinken in den Kissaten genauso zur Tradition, wie das Konsumieren des klassischen grünen Tee.

Dabei geht es vor allem um eines: Das Verweilen und das Genießen in einer ansonsten hektischen Zeit.

Zubereitung eines klassischen Kaffee in Japan

Gerade in den traditionellen Kissaten zeugt der geschmackvolle Kaffee in Japan von hoher Qualität der Kaffee­bohnen und vom handwerk­lichen Geschick der Kissaten-Inhaber. Denn viele von ihnen rösten bis heute selbst von Hand. Mithilfe eines Baumwoll-Handfilters wird der Kaffee portions­weise direkt über der Tasse eingegossen. Heute gehen die Besucher­zahlen in den Kissaten leider zunehmend zurück. Auch die Japaner wollen es gerade in den großen Städten schneller und einfacher. Die amerikanische Kette Starbucks gilt in Japan als „oshare“, also als total angesagt. Kaffee, den man in teils bizarren Geschmacks­richtungen an der Theke bestellt und dann in einem Papp­becher to-go bekommt, wird immer beliebter.

Cappuccino mit Latte Art

Mehr Sojamilch und kreative 3D-Latte-Art

In Japan wird der Kaffee haupt­sächlich mit Soja­milch getrunken. Wenn es um den Milch­schaum geht, werden die Japaner sehr kreativ: So kreieren Barista einzig­artige Gesichter, Tiere oder Mangafiguren aus dem Milch­schaum. Neuer­dings werden Bilder oder ganze Portraits mithilfe von 3D Druckern direkt auf den Milch­schaum vom Cappuccino und Co. gedruckt.

Ein Kaffee-Trend aus Japan, der es auch zu uns nach Deutsch­land geschafft hat.

Wer nach Japan fliegt, sollte unbedingt einen Besuch in einem Kissaten einplanen, um selbst in die Welt der traditionellen Kaffee­kultur in Japan einzutauchen – fernab von coffee-to-go und hippen Geschmacks­richtungen. Denn Kaffee in Japan kann so schön sein. Und so typisch japanisch. Ein Cappuccino mit eurem Lieblings­motiv als 3D drauf, ist natürlich auch ein Muss. On-top passt natürlich ein Besuch einer traditionellen Tee­zeremonie. Aber nicht vergessen: Laut schlürfen, wenn Sie den Tee aus der Schale trinken.

Infos anfordern
Informationen zum Produkt