Backen mit Kaffee

Ein Kaffeekuchen ist eine perfekte Überraschung zum Valentinstag



Möchten Sie zum Valentinstag keine materiellen Geschenke machen, können Sie einen Kuchen verschenken. Liebe geht bekanntlich durch den Magen und das gilt umso mehr, wenn Sie einen Kuchen zum Valentinstag backen. Verbringen Sie bei einem köstlichen Kuchen Zeit mit Ihrem Liebsten und genießen Sie dazu einen schmackhaften Kaffee. Möchten Sie mal etwas Neues ausprobieren, bietet sich ein Kaffeekuchen sehr an.



Kuchen

Mit einem Kaffeekuchen zum Valentinstag fliegen Ihnen die Herzen zu

Kaffeeliebhaber werden Kaffeekuchen ohnehin lieben. Menschen die keinen Kaffee mögen, lassen sich allerdings auch mit Kaffeekuchen verzaubern. Das Besondere an diesem Kuchen ist, dass er nicht so schmeckt wie das Heißgetränk Kaffee. Um es auf den Punkt zu bringen: Kaffeekuchen schmeckt so köstlich, wie frische gemahlene Kaffeebohnen duften. Schließen Sie Ihre Augen und erinnern Sie sich daran, wie es bei Ihrem Letzten Besuch in Ihrer Lieblingsrösterei geduftet hat. Genau so herrlich schmeckt Kaffeekuchen. Das Backen wird kinderleicht gelingen. Machen Sie Ihrem Liebsten mit einem besonderen Kuchen eine Freude zum Valentinstag. Kaufen Sie zum Valentinstag keine teuren Geschenke, backen Sie stattdessen einen ausgezeichneten Kuchen und verbringen Sie gesellige Stunden zu Zweit.



Zutaten

Zutaten für den besonderen Kuchen zum Valentinstag, der nach Kaffeearoma schmeckt

Wer gerne Kaffee riecht, wird dieses Rezept für Kaffeekuchen lieben. Starker Espresso verleiht dem Teig einen saftigen und aromatischen Geschmack. Sie benötigen für den köstlichen Kuchen zum Valentinstag folgende Zutaten:

  • 275 g Zucker
  • 350 g Mehl
  • 250 g weiche Butter
  • 4 Eier
  • 50 g ungesüßtes Kakaopulver
  • 250 ml Espresso
  • Eine Prise Salz
  • Ein Päckchen Vanillezucker
  • 2 TL Backpulver
  • Kaffeebohnen
  • 200 g Vollmilch-Kuvertüre



Backen

So gelingt der besondere Kuchen zum Valentinstag, der mit Kaffeearoma Herzen erobert

Beginnen Sie einen Kaffeekuchen zu backen, indem Sie Butter, Vanillezucker, Zucker und Salz in eine Rührschüssel geben und die Zutaten quirlen, bis sie eine cremige Konsistenz erhalten. Geben Sie das Eigelb aus den vier Eiern hinzu und verrühren Sie die Buttermischung. Nun machen Sie aus den Zutaten einen Teig, indem Sie Kakaopulver, Backpulver und Mehl miteinander vermischen und es unterrühren. Jetzt rühren Sie noch den abgekühlten Espresso hinzu. Sie schlagen nun das Eiweiß schaumig und heben es unter den Teig. Nun können Sie den Kuchen zum Valentinstag entweder in eine gefettete Gugelhupf- oder Kastenform geben und ihn bei etwa 180 °C für 50 Minuten backen.

Danach muss der Kuchen gut auskühlen, bevor Sie ihn aus der Form lösen können. Sie können danach die Kuvertüre über einem Wasserbad schmelzen und bestreichen damit den Kuchen zum Valentinstag. Noch dekorativer wird Ihr Kuchen zum Valentinstag, wenn Sie ihn mit weißer Schokolade und Kaffeebohnen dekorieren. Verwenden Sie nur wenig von dem Bohnenkaffee da diese einen sehr hohen Koffeingehalt aufweisen.