Kreidetafel mit der Aufschrift internationaler Tag des Kaffees

Der Internationale Tag des Kaffees – eine Hommage an das beliebteste Heiß­getränk der Deutschen

Kaffee ist das beliebteste Heiß­getränk der Deutschen. Grund genug, dem Kaffee einen Ehren­tag zu widmen: Den Tag des Kaffees. Am 1. Oktober zelebriert die Welt jährlich den Internationalen Tag des Kaffees und feiert das Heiß- und Lieblings­getränk der Deutschen. Aber wie ist der Tag des Kaffees überhaupt zustande gekommen?

Dieser Anlass gibt Grund genug, die Hinter­gründe und die internationalen Vorlieben rund um den Kaffee­genuss aufzudecken.

Barista nimmt Aroma von Kaffeebohnen wahr

Der Tag des Kaffees: Entstehungs­geschichte und Aktionen

Der „Tag des Kaffees“ wurde bereits 2006 vom Deutschen Kaffee­verband zum internationalen Tag initiiert. Seitdem wird der Ehren­tag jedes Jahr im Herbst gebürend zelebriert. Am 1. Oktober 2016 wird der deutsche Tag des Kaffees erstmals mit dem International Coffee Day zusammen gefeiert.

Seitdem hat der internationale Tag des Kaffees ein festes Kalender­datum bekommen. Kaffee­liebhaber, Röstereien und Hersteller planen jedes Jahr aufs Neue spannende Veranstaltungen und Aktionen rund um das Heiß­getränk. Neue Kaffee­variationen werden präsentiert, Verkostungen finden statt, Führungen bei Röstereien werden angeboten und spannende Informationen über Kaffee werden vermittelt.

Wussten Sie schon, dass ...? Vier interessante Facts zum Tag des Kaffees

  1. Wussten Sie schon, dass Kaffee in Deutschland häufiger getrunken wird als Bier und Wasser? Durch­schnitt­lich trinkt jeder Deutsche jährlich über 160 Liter Kaffee, das entspricht 2 - 4 Tassen pro Tag.
  2. Wussten Sie schon, dass Brasilien der größte Kaffee­produzent und Exportwelt­meister der Welt ist?
  3. Wussten Sie schon, dass Kaffee­satz ideal als Düngemittel für Pflanzen eingesetzt werden kann?
  4. Wussten Sie schon, dass der Deutsche Kaffeeverband extra zu diesen Ehrentag einen ausgefallenen Kaffee­cocktail, den „Lighthouse Coffee“, entwickelt hat?
Gestapelte Kaffeesäcke

Wahrheiten über den Kaffee­verbrauch und andere Kaffee­kulturen

Sowohl auf internationaler, als auch auf nationaler Ebene gibt es viele Unterschiede was die Zubereitung, die Kaffee­kultur und den Kaffee­verbrauch angeht. Anlässlich des Internationalen Tag des Kaffees decken wir auf:

Was den Verbrauch von Roh­kaffee betrifft, liegt Deutschland mit 6,4 kg auf Platz 7 der Welt. Österreich belegt mit 6,5 kg pro Kopf Platz 5. Sehr viel Kaffee wird in Deutschland, Frankreich und Italien getrunken. Jedes Land hat seine Vorlieben bezüglich der Kaffee­zubereitung mit verschiedenen Geräten und Maschinen, wie dem Hand­filter, Espresso­kocher oder dem Kaffeevollautomaten. Manche Länder bevorzugen die Filter­kaffee­maschine, andere schwören auf die traditionelle Zubereitung mit dem Herd­kännchen.

Es gab in der Geschichte noch nie so viele Arten Kaffee zuzubereiten, sei es mit der Kaffee­kapselmaschine, dem Kaffeevollautomaten, der Büro­kaffeemaschine, dem Espresso­kocher oder dem ursprünglichen Aufkochen in der Mokkakanne. Dabei zelebriert jedes Land seine eigene Kaffeekultur. In Skandinavien wird mit dem Kaffee­wassertopf aufgebrüht. Die Franzosen trinken gerne Café au lait, während die Italiener lieber zum Espresso oder Cappuccino greifen. Und die türkische Kaffee­kultur steht auf der Liste des immateriellen Kulturerbes der UNESCO.

Unabhängig davon, wie, wo und wann Sie am liebsten Kaffee trinken: Feiern Sie den Internationalen Tag des Kaffees am 01. Oktober gemeinsam mit anderen Kaffee­liebhabern. Also hoch die Kaffee­tassen!

Infos anfordern
Informationen zum Produkt