Bulletproof Coffee: Zubereitung | coffee perfect

Bulletproof Coffee mit Stück Butter

Bulletproof Coffee: Rezept und Zubereitung



Ein großer Becher Kaffee zum Frühstück: für viele eine absolute Notwendigkeit. Klar, Kaffee macht wach und steigert die Konzentrationsfähigkeit – aber haben Sie schon einmal vom Bulletproof Coffee gehört? Falls nicht, haben wir für Sie die wichtigsten Informationen zusammengetragen und stellen Ihnen außerdem ein klassisches Bulletproof Coffee Rezept vor.



Person gibt Stück Butter in Kaffeetasse

Bulletproof Coffee – die Innovation aus den USA

Bulletproof Coffee ist erst seit kurzem ein bekannter Begriff unter Kaffeeliebhabern. Bekannt gemacht wurde er duch den amerikanischen Biohacker Dave Asprey, der auf einer seiner Reisen durch den Himalaya Yakbutter-Tee kennenlernte und von seiner Wirkung so beeindruckt war, dass er beschloss, das Getränk bei seiner Rückkehr zu rekonstruieren. Letztendlich gelang es ihm, das ursprüngliche Tee-Gemisch zu einer noch wirkungsvolleren Mischung zu optimieren: Der Bulletproof Coffee war geboren.

Doch was ist Bulletproof Coffee überhaupt? Dem Bulletproof Rezept zufolge besteht das neuartige Getränk aus Kaffee, Butter und MCT-Öl. Sie haben richtig gehört: Die Bulletproof Coffee Zubereitung verlangt nach Butter und Öl im Kaffee. Obwohl es anfangs gewöhnungsbedürftig klingen mag, schwören viele auf das Hochleistungsgetränk – nicht ausschließlich wegen seiner Wirkung, sondern auch wegen des interessanten Geschmacks. Viele behaupten sogar, dass die Mischung einer cremigen Latte sehr ähnlich ist, wenn man sie lange genug mit einem Hochleistungsmixer aufschäumt.



Person gibt Kaffee in Standmixer

Warum ist Bulletproof Coffee so beliebt?

Bulletproof Coffee wird vor allem wegen seiner besonderen Wirkung auf den Körper getrunken. Neben einer Steigerung der Leistungsfähigkeit soll er außerdem die Ausdauerfähigkeit des Körpers unterstützen. Er wird in der Regel am Morgen getrunken und ersetzt das oft kohlenhydratreiche Frühstück. Das Kaffeegetränk soll die Energie langsam und stetig an den Körper abgeben, sodass er bis zum Mittag mit ausreichend Nährstoffen versorgt ist, der Zuckerspiegel aber dennoch nicht wie bei gewöhnlichem Kaffee mit Frühstück nach einem ersten Hoch gleich wieder abfällt.

Hier kommen nun auch die Butter und das MCT-Öl ins Spiel. Die beiden Komponenten sorgen dafür, dass die Fettverbrennung im Körper angeregt wird: Durch das Auslassen von kohlenhydrathaltigem Essen muss der Körper auf Fettreserven sowie die Butter und das MCT-Öl zurückgreifen, um an Energie zu gelangen. MCT-Öl besteht aus Fettsäuren, die ohne Umwege vom Körper aufgenommen und so unmittelbar zu Energie umgewandelt werden können. Ein hochwertiges Öl ist hierbei essentiell. Häufig wird MCT-Öl aus Kokosnussöl hergestellt, aber auch das qualitativ minderwertie Palmöl kann als Grundzutat für MCT-Öl dienen.



Zutaten für Bulletproof Kaffee

Bulletproof Coffee Zubereitung – So geht’s

Im Grunde ist es nicht schwer, Bulletproof Coffee zu Hause herzustellen. Die einzige nicht handelsübliche Komponente ist das MCT-Öl, aber auch das lässt sich schnell im Internet bestellen. Hier stellen wir Ihnen unser Bulletproof Coffee Rezept vor – schmeckt garantiert!

Zutaten:

  • 250 ml hochwertigen Kaffee
  • 1-2 EL Butter oder Ghee aus Weidehaltung
  • 1-2 EL MCT-Öl

Zubereitung:
Bei der Bulletproof Coffee Zubereitung kommt es in erster Linie darauf an, den besten Geschmack zu erhalten. Hierfür geben Sie alle Zutaten in einen Blender und pürieren Sie die Mischung zu einer cremigen Masse. Alternativ können Sie natürlich auch einen Stabmixer verwenden.

Wir haben Sie neugierig gemacht? Dann probieren Sie gerne unser Bulletproof Coffee Rezept und überzeugen Sie sich selber von seiner unglaublichen Wirkung!