Kaffeetrinker

Kaffeetrinker

Sind Sie der oder die einzige, die beim Trinken des Kaffees die Mund­winkel nach unten zieht, kann dies auch an Ihnen selbst liegen. Denn es kann sein, dass der Kaffee hervorragend schmeckt, Sie dieses nur nicht wahr­nehmen. da sich zum Beispiel eine Erkältung anbahnt. Unsere Geschmacks­nerven zeigen uns dann einfach, dass Kaffee in diesem Moment nicht das richtige Getränk für uns ist. Da hilft nur Tee trinken und abwarten. Sobald es Ihnen besser geht, wird Ihnen der Kaffee auch wieder schmecken.

Doch nicht immer, wenn uns der Kaffee nicht schmeckt, muss gleich eine Grippe im Anflug sein. Manchmal haben zuvor genossene Getränke und Mahl­zeiten auch einen schlechten Einfluss auf unsere Geschmacks­nerven und gaukeln uns etwas vor. Auch nach dem Rauchen kann dieser Effekt eintreten.




Weitere Tipps für "besseres Kaffeearoma":
 kaffeetrinker
Kaffeetrinker