Gibt es einen guten Kaffee-Ersatz? ► coffee perfect

Frau guckt unter hochgezogener Decke hervor

Kaffee-Alternativen -
gibt es bessere Wachmacher?



Sie haben das Gefühl, ihr Kaffeekonsum ist ins Unendliche gestiegen und Sie brauchen dringen einen Kaffee-Ersatz mit Frischekick? Oder Sie möchten einfach einmal etwas anderes probieren, auf den Wachmacher Effekt am Morgen aber nicht verzichten? Wir stellen Ihnen einige koffeinhaltige Getränke, aber auch koffeinfreie Alternativen vor, die mehr oder weniger dafür bekannt sind, ein guter Ersatz für Kaffee zu sein.



Schwarzer Tee in Glastasse

Schwarzer Tee

Eines der bekanntesten Ersatzgetränke für Kaffee ist schwarzer Tee. Der Vorteil von Tee gegenüber Kaffee, ist seine langsamere aber meist länger anhaltende Wirkung. Zwar ist ebenfalls Koffein bzw. Teein enthalten, da dieses jedoch an anderen Stoffen gebunden ist, dauert die Entfaltung des gewünschten Wachmacher Effektes länger. Wer somit morgens einen schnellen Koffein-Kick sucht, sollte dennoch lieber zu Espresso oder Kaffee greifen.



Grüner Tee Glaskanne neben Gläser

Grüner Tee

Man mag es nicht glauben, aber grüner Tee ist ein perfekter Wachmacher, da er ebenfalls ein koffeinhaltiges Getränk ist. Der Unterschied zum schwarzen Tee ist, dass grüner Tee nicht fermentiert wird. Das Koffein wirkt dank seiner Bindung an zahlreichen Aminosäuren und Gerbstoffbindungen sehr langsam und schonend. Die Wirkung des Koffeins hält ebenfalls deutlich länger an. Ein ganz besonderer grüner Tee ist Matcha-Tee. Er wird als Pulver in heißes Wasser gegeben mit einem Bambusbesen aufgeschäumt. Dieser Kaffee Ersatz enthält viele Vitamine und weitere gesunde Inhaltsstoffe, die durch eine schonende Verarbeitung entstehen. Zusätzlich entsteht das Pulver aus ganzen Teeblätter, somit nimmt man alle Inhaltsstoffe zu sich. Bei der Zubereitung im Beutel werden dem Tee durch die Entnahme der Blätter wieder Inhaltsstoffe entzogen.



Zwei Gläser Cola mit Strohhalm

Cola

Ebenfalls bekannt für seine erfrischende und belebende Wirkung ist Cola. Als koffeinhaltiges Getränk wird es in vielen Gelegenheiten gerne genossen, besonders an heißen Tagen dient es als beliebter Kaffee-Ersatz. Ein Grund zur Cola zu greifen, ist die Wachmacher-Wirkung. Dank des enthaltenen Koffeins und des Zuckers weicht die Müdigkeit schnell und wir werden fit und munter. Nur leider hält dieser Effekt nicht lange an.



Fünf Flaschen mit bunter Flüssigkeit

Energiedrinks/ Guarana-Wachmacher

Guarana regt dank des enthaltenen Koffeins das Herz-Kreislauf-System an und ist daher häufig in Energiedrinks und Limonaden zu finden. Aber auch in einigen Kakaosorten und Schokoladen findet sich Guarana. Da dieses jedoch an Gerbstoffen gebunden ist, dauert es allerdings etwas, bis der Guarana-Wachmacher wirkt und der Effekt wieder nachlässt. Weil die Koffeinmenge in Deutschland reguliert ist, dürfen Energiedrinks nicht mehr als 32 mg Koffein pro 100 ml enthalten.



Traditionelles Mate-Trinkgefäß

Mate-Tee

Ursprünglich bezeichnet der Begriff Mate ein Trinkgefäß, aus dem der Aufguss mit kleingeschnittenen Blättern des Mate-Strauchs getrunken wurde. Dieser Name hat sich allerdings ebenfalls für das Getränk durchgesetzt. Bei uns ist das Aufgussgetränk allerdings eher als Erfrischungsgetränk in Flaschen bekannt. Der Koffeingehalt pro Flasche beträgt in etwa so viel wie eine Tasse Kaffee mit 150 ml und beinhaltet lediglich die Hälfte an Zucker im Vergleich zu Cola. Somit kann man auch dieses koffeinhaltige Getränk als Kaffee-Alternative bezeichnen.



Tasse mit Ingwer-Tee neben Glas mit Honig

Ingwer-Wasser

Doch nicht nur Koffein kann einen Wachmachenden-Effekt auslösen. So können scharfe Gewürze den Stoffwechsel in Schwung bringen und die Durchblutung anregen. Dadurch wird man wach bzw. nicht so schnell müde. Dazu kann man einfach Ingwerstücke oder –scheibchen mit Honig heiß aufgießen und dann genießen.



Aktivkohle im Röhrchen

Heiße Zitrone

Dank dem hohen Vitamin C-Gehalt der den Stoffwechsel anregt, kann eine heiße Zitrone die Müdigkeit vertreiben. Der extra Vitamin-Kick sorgt für mehr Energie und eine Steigerung der Konzentration. Ein Wachmacher ganz ohne Koffein.

Letztendlich entscheidet Ihr Geschmack, welche Alternative der beste Kaffee-Ersatz ist. Wählen Sie lieber eine heiße Zitrone oder greifen Sie doch zum Guarana-Wachmacher? Als Kaffeeliebhaber zu Kaffeeliebhaber empfehlen wir allerdings, Ihren Kaffeekonsum etwas einzuschränken und Ihr Lieblingsgetränk bewusster zu genießen. Denn auf einen schnellen Koffein-Kick am Morgen wollen Sie dich nicht ganz verzichten oder? Welchen Einfluss Kaffee auf unsere Gesundheit hat und wie viele Tassen Kaffee am Tag okay sind, erklären wir in 5 einfachen Fragen.