Für wen lohnt sich die Anschaffung

Für wen lohnt sich die Anschaffung eines Vollautomaten


Eine wichtige Frage, die im Zusammenhang mit dem Gedanken an einen Kaffeevollautomat immer wieder gestellt wird, ist: Lohnt sich die Anschaffung eines Kaffeevollautomaten für mich? Und meistens lautet die Antwort: Ja!



Automat für Singles

Singles

Die Anschaffungskosten für eine alleinstehende Person sind natürlich sehr hoch. Doch neben dem ganzen Trendthema Kaffeevollautomat geht es vor allem um Kaffeegeschmack und Genussmomente. Denn ein Kaffee aus der Filtermaschine schmeckt anders als ein Kaffee aus dem Vollautomaten. Vor allem die Herstellung eines Espressos, der 7-9 bar Druck braucht um sein Aroma voll entfalten zu können, ist für viele Kaffeeliebhaber ein ausschlaggebendes Kriterium für diese Investition. Ein Vollautomat vereint Genuss und Komfort. Daher lautet die ausschlaggebende Frage eher: Kann ich mir so ein Gerät leisten? Denn lohnen tut es sich auf jeden Fall. Neben dem niedrigen Tassenpreis, welcher abhängig von der gewählten Bohnensorte ist, ist es einfach der Geschmack, der viele Kaffeetrinker überzeugt.

Wer nur sehr wenig Platz in seiner Küche zur Verfügung hat, braucht sich keine Sorgen machen. Es gibt viele Kaffeevollautomaten, die klein und kompakt sind und sich sehr gut in einen Singlehaushalt bzw. in eine Single-Küche eingliedern und nur sehr wenig Platz in Anspruch nehmen. Ein Bespiel hierfür sind die Jura Kompaktautomaten der Linien ENA, ENA Micro und der A-Linie.



Automat für Kleinfamilien

Kleinfamilie

Da sich bereits die Anschaffung eines Vollautomaten für einen kaffeeliebenden Single lohnt, gilt dieses „Ja!“ natürlich auch für eine Kleinfamilie. Wer sogar mit einen Vollautomaten mit Milchsystem liebäugelt, der kann seine Kinder zusätzlich mit einer Portion Milchschaum beglücken. Gerade die große Vielfalt der Getränke macht einen Kaffee-Vollautomaten für Familien interessant. Genießt jeder seinen Kaffee zu unterschiedlichen Zeiten mit einem unterschiedlichen Stärkegrad, so steht man bei einer Filtermaschine schnell vor einem Problem. Während der erste noch frischen und heißen Kaffee genießen kann, bleibt für den zweiten wahrscheinlich nur noch ein bitteres warmgehaltenes Gebräu über. Eine einzelne Tasse aufzubrühen lohnt sich meist nicht, also wird auch häufig auf den Kaffee verzichtet. Das muss nicht sein! Ein Kaffee-Vollautomat löst durch die portionsweise Zubereitung dieses Problem. Jede Tasse wird frisch zubereitet und kann genau dann genossen werden, wenn man Bedarf hat. Ohne Kompromisse.

Selbst das Problem, das sich ergibt, wenn jemand koffeinfreien Kaffee genießen möchte, löst ein Kaffeevollautomat mit Bravour. Die meisten Modelle besitzen einen Bypass-Dosierer für das separate Einfüllen von gemahlenen Kaffee. Wer ein Modell mit zwei Bohnenbehältern wählt, kann sogar dauerhaft zwischen den beiden eingefüllten Sorten wählen und diese nach Lust und Laune genießen.



Automat für Großfamilien

Großfamilie

Gerade Großfamilien können enorm von einem Kaffeevollautomaten profitieren. Neben den unterschiedlichen Geschmäckern, die ganz leicht bedient werden können, kann sich jeder zu seiner Wunschzeit einen Kaffee zubereiten. Zusätzliche bieten einige Modelle programmierbare Profile an. Da kann jedes Familienmitglied seine persönlichen Kaffeerezepte unter eigenem Namen abspeichern. Beim Kauf sollte man allerdings neben den technischen Raffinessen vorallem auf die Größe des Gerätes und die der Behälter achten. Sind die Behälter zu klein gewählt, müssen sie häufig nachgefüllt oder entleert werden.




Weitere Themen rund um die Anschaffung eines Kaffeevollautomaten:
Für wen lohnt sich die Anschaffung eines Kaffeevollautomaten
Für wen lohnt sich die Anschaffung?