Produktkontainer eines Kaffeevollautomaten

Ohne Kaffee, ohne mich: Warum ein Kaffeevollautomat fürs Büro sinnvoll ist

Ein Büro ohne Kaffee ist ein Büro, in denen die wenigsten Menschen freiwillig arbeiten würden. Kaffee gehört für viele zum Arbeits­alltag genauso dazu wie der Computer oder ein Telefon – für die meisten ist es schlicht ein Lebenselixier, ohne dass es sich nicht zu arbeiten lohnt. Aus diesem Grund stellt eine große Mehrheit der Arbeitgeber eine Kaffee­maschine für ihr Büro zur Verfügung. Doch welches Modell ist die beste Wahl?

Verschiedene Kaffeespezialitäten

Den richtigen Kaffeevollautomaten für Ihr Büro finden

Selbstverständlich hängt der Nutzen eines Kaffeevollautomaten im Büro stark von den jeweiligen Vorlieben der Mitarbeiter ab. Während einige auf starken Espresso als Muntermacher schwören, bevorzugen andere normalen Filterkaffee oder verschiedene Milchmixgetränke. Diese unterschiedlichen Präferenzen der Mitarbeiter lassen sich mit einfachen Kaffeekapsel- oder Padmaschinen ohne den Zukauf einer separaten Milchschaumvorrichtung meist nicht ohne weiteres vereinen. Kaffeevollautomaten hingegen überzeugen vor allem durch ihre Vielfältigkeit. Ob Kaffee, Espresso, Cappuccino oder Latte Macchiato: Mit einem Kaffeevollautomaten im Büro findet sicher jeder Mitarbeiter das richtige Getränk für sich.

Duftende Kaffeebohnen

Gourmets im Büro: Den richtigen Kaffeevollautomat finden

Der Geschmack des Kaffees ist für die meisten Kaffeetrinker natürlich von besonderer Bedeutung. Auch hier steht ein Kaffeevollautomat den Kapsel-, Pad- und Espressomaschinen in nichts nach. Es mag zwar Leute geben, die den Geschmack von Filterkaffee dem der frisch gemahlenen Bohnen des Vollautomaten vorziehen. Auch gibt es Menschen, die den „Schnickschnack“ eines Kaffeevollautomaten für unsinnig halten und mit ihrer Espressomaschine voll und ganz zufrieden sind. Letztendlich sind es jedoch die Kaffeevollautomaten, die die Gourmets unter den Kaffeetrinkern mit ihren direkt vor dem Brühvorgang gemahlenen Kaffeebohnen immer wieder begeistern.

Kleingeld und Kaffeebohnen

Wirtschaftlichkeit von Kaffeemaschinen im Büro

Auch bei der Wirtschaftlichkeit können die Kaffeevollautomaten überzeugen. Zwar sind sie oft deutlich teurer in der Anschaffung als ihre Kapsel- und Pad-Kollegen, allerdings rentieren sie sich langfristig durch die geringen laufenden Kosten für Kaffeebohnen. Kaffeekapsel- und Kaffeepadmaschinen hingegen werben zwar mit einem deutlich geringeren Kaufpreis, die Kosten für Pads und vor allem die der Kapseln sind jedoch bedeutend höher. Im Grunde sind allein die klassischen Kaffeemaschinen in Anschaffung und laufenden Kosten günstiger, allerdings können sie auch nicht mit der Vielfalt der Kaffeevollautomaten mithalten, da sie lediglich klassischen Kaffee zubereiten können.

Hände halten ein Bäumchen

Für die Umwelt: Kaffeevollautomaten im Büro

Wer bei der Auswahl der richtigen Kaffeemaschine fürs Büro auch die Umwelt mit einbeziehen möchte, sollte sich unbedingt für einen Kaffeevollautomaten entscheiden. Dieser ist nicht nur wirtschaftlich auf Dauer rentabler, sondern zeichnet sich auch durch die hohe Umweltfreundlichkeit aus. Kaffeepad- und vor allem Kaffeekapselmaschinen belasten die Umwelt hingegen stark durch das in einzelne Kaffeepads oder Kapseln abgepackte Kaffeepulver. Dadurch fällt viel Plastik- beziehungsweise Aluminiummüll an, der als schwer umweltschädigend gilt. Viele Privatkonsumenten rechtfertigen dies häufig mit der Begründung, dass das Aroma der Kaffeebohnen schnell verfliegt, wenn diese in einem großen Behälter aufbewahrt und für jede Tasse frisch gemahlen werden. Im Büro ist der Kaffeekonsum jedoch bedeutend höher als im Privatgebrauch, und so werden die Kaffeebohnen auch schneller aufgebraucht und das Aroma kann nicht so schnell verfliegen.

Sie möchten sich über einen Kaffee­vollautomaten für Ihr Büro oder Betrieb informieren? Dann besuchen Sie gerne unsere Kaffee­voll­automaten-Seite und stellen Sie eine Informations­anfrage.

Infos anfordern
Informationen zum Produkt