Kaffeebohne und Aufbewahrungsglas

Kaffee aufbewahren: So geht’s

Die Lieblingskaffee-Mischung in den Händen, wird diese sofort aufgerissen, um einen köstlichen Kaffee zuzubereiten. Doch wohin nun mit der offenen Verpackung und wie lagert man Kaffee eigentlich richtig? Wir sind dieser Frage einmal auf den Grund gegangen, denn schließlich liegt uns Ihr „Kaffeewohl“ am Herzen. Lesen Sie hier, was Sie über die Go´s und No-Go´s rund um das Thema Aufbewahrung von Kaffeebohnen und Kaffeepulver wissen sollten.

Kaffee richtig aufbewahren – Schnellübersicht

  • Kaffee als ganze Bohne lagern, um das Aroma zu bewahren
  • Kaffee nicht im Kühlschrank aufbewahren, da er die Gerüche der anderen Lebensmittel annimmt
  • Kaffee gegen Licht, Wärme und Feuchtigkeit abschirmen. Auch zu viel Sauerstoff lässt Kaffee ranzig werden
  • Kühl, dunkel und trocken lagern: Am besten eine spezielle Kaffeevorratsdose verwenden
Frisch gerösteter Kaffee

Kaffee lagern will gelernt sein

Zunächst ist es wichtig, die Feinde des Kaffees zu kennen. Das ist bei der Aufbewahrung von Kaffeebohnen schon die halbe Miete. Wider Erwarten ist es nämlich nicht einfach damit getan, die aufgerissene Kaffeeverpackung in die Ecke neben den Kaffeevollautomaten zu stellen. So einfach geht Kaffee lagern dann noch nicht. Hitze, Sauerstoff, Feuchtigkeit, Geruchsstoffe und Licht gehören zu den „natürlichen Feinden“ des Kaffees. Dies sollten Sie beim Kaffee lagern unbedingt beachten. Insbesondere wenn der Röster Ihres Vertrauens nicht direkt um die Ecke ist und Sie sich daher einen großen Kaffeevorrat angeschafft haben.

Cappuccino mit Herz

Kaffee bitte niemals im Kühlschrank aufbewahren

Viele Lebensmittel sind im Kühlschrank gut aufgehoben, aber Kaffee gehört definitiv nicht dazu. In welcher Form auch immer, Kaffee ist dafür bekannt, die Aromen und Gerüche der Umgebung aufzunehmen und abzuspeichern. Möchten Sie also unangenehme Gerüche aus dem Kühlschrank entfernen, eignet sich Kaffee oder auch Kaffeesatz hervorragend hierfür. Möchten Sie das kostbare Pulver oder die Bohnen jedoch noch zubereiten, sollten sie einen anderen Aufbewahrungsort wählen. Denn wer möchte schon, dass sein Kaffee nach Käse schmeckt?

Kaffeeverpackung

Schirmen Sie Ihren Kaffee ab

Röstkaffee als ganze Bohne oder als Pulver ist ein Frischeprodukt und so sollte es auch behandelt werden. Optimal ist es, wenn Sie ihn von äußeren Einflüssen wie Sauerstoff, Feuchtigkeit, Wärme und Licht abschirmen. Daher sollten Sie Ihren Kaffee nach Öffnung der Verpackung auch nicht zu lange liegen lassen. Aber das wird Ihnen wahrscheinlich nicht passieren.

Wird Ihr Kaffee trotzdem einmal zu lange dem Sauerstoff ausgesetzt, entweichen die im Kaffee enthaltenen Öle, Fette und Wachse. Die Folge: Der Kaffee verliert sein Aroma und schmeckt mit der Zeit sogar ranzig.

Kaffeebohnen neben Kaffeesack

Viel Kaffee ist gut, leckerer Kaffee ist besser

Auch wenn es schwerfällt. Weniger ist auch beim Kaffee mehr! Wer weniger Kaffee, aber dafür regelmäßiger kauft, wird definitiv mehr Freude an jeder einzelnen Tasse haben. Daher lautet unsere Empfehlung, geöffneten Kaffee innerhalb von 4 bis 6 Wochen zu verbrauchen. Definitiv eine zu meisternde Aufgabe!

Tasse Kaffee mit Fragezeichen in Crema

Doch wie geht Kaffee lagern jetzt richtig?

In erster Linie sollte der Kaffee, in welcher Form auch immer, grundsätzlich gut verschlossen an einem dunklen, trockenen und kühlen Ort gelagert werden, um ihn den schon erwähnten natürlichen Feinden nicht auszusetzen. Hierfür eignen sich spezielle Kaffeevorratsdosen, die Sie wiederrum im Küchenregal, in einem Schrank oder in der Vorratskammer aufbewahren können, wenn die oben genannten Kriterien erfüllt werden. Geeignetes Zubehör ist beim Kaffee lagern das A und O!

Hand hält Kaffeebohne

Kaffeebohnen kaufen und aufbewahren

Steht zur Wahl, ob Sie Kaffeepulver oder Kaffeebohnen kaufen, entscheiden Sie sich auf jeden Fall für die Kaffeebohnen. Dies hat gleich zwei Gründe: Erstens bleiben Kaffeebohnen länger frisch, denn gemahlener Kaffee verliert schnell seinen Geschmack. Bereits zwei Wochen können ausreichen und das Pulver gibt nicht mehr sein vollmundiges Aroma ab. Zweitens ist es für die Frische und den Geschmack durchaus von Vorteil, Kaffeebohnen für jede Tasse in einem Kaffeevollautomaten frisch zu mahlen. Denn die unzähligen verschiedenen Aromen werden erst beim Mahlvorgang freigesetzt. Daher ist kein Kaffee frischer als der aus einem Kaffeevollautomaten, der ganze Bohnen kurz vor dem Genuss frisch mahlt.

Kaffeebohnen in Tüte

Kaffee aufbewahren: Auf die Verpackung kommt es an

Bei coffee perfect achten wir darauf, Ihnen unsere wertvollen Kaffeebohnen in einer optimalen Verpackung zu liefern. Das heißt alle unsere Verpackungen verfügen über ein Aromaventil, durch welche die natürlichen Gase des Kaffees entweichen können, ohne dass schädlicher Sauerstoff eindringt.

Am besten lagern Sie den Kaffee in der Originalverpackung und geben diese in eine licht- und luftundurchlässige Dose, die Sie an einem kühlen Platz lagern. So sind die wertvollen Bohnen gleich zweifach aromageschützt. Mit diesen Tipps steht einer optimalen Aufbewahrung von Kaffeebohnen nichts mehr im Wege!

Infos anfordern
Informationen zum Produkt