Technik von jura

Die Kaffeevollautomaten von jura überzeugen nicht nur durch Design, sondern vor allem durch technische Raffinessen. Doch bei jura gibt es keinen Stillstand. Komponenten und Funktionen werden stets weiterentwickelt, so dass diese immer noch effizienter arbeiten als ihre Vorgänger. Mit jedem neuen Automaten steigen Bedienkomfort und Kaffeeerlebnis.


Intelligentes Wassersystem I.W.S.

Über eine RFID-Verbindung kommunizieren der Kaffeevollautomat und die Claris Smart Filterpatrone miteinander. Das Intelligent Water System erkennt, wenn ein Filterwechsel nötig ist- die lokale Wasserhärte muss einprogrammiert sein – und zeigt dieses mit einem Symbol im Display an. Wird kein neuer Filter eingesetzt, wechselt der Vollautomat selbstständig in den Entkalkungsmodus.




Intelligentes Vorbrühsystem I.P.B.A.S.

Bei dem Intelligent Pre-Brew Aroma System passt der Kaffeevollautomat automatisch die Wassermenge zum Vorbrühen an die Pulvermenge an. Anhand der zurückgelegten Strecke des Brühkolbens erkennt der Vollautomat die Kaffeemenge. Durch das Anfeuchten des Kaffeemehls kann sich das Kaffeearoma voll entfalten.

Pulse Extraction Process P.E.P

Kurze Getränke wie Espresso und Ristretto werden dank des Puls-Extraktionsprozesses noch aromatischer. Anstatt das Wasser wie früher in eins durch das Kaffeepulver zu drücken, wird es beim neuen Extraktionsprozess in kleinen Intervallen durch das Mehl gepresst. Durch die Taktung des Wassers können sich mehr Aromastoffe lösen. Espresso und Ristretto schmecken so intensiver und vollmundiger.




Rotary Switch

Mit dem Rotary Switch ist das Navigieren durch die Getränkeauswahl kinderleicht. Einfach so lange drehen, bis das gewünschte Getränk auf dem Display erscheint. Während der Zubereitung lassen sich Kaffeestärke, Kaffee- und Milchmenge nach Belieben durch Drehen des Rotary Switch anpassen.



Aroma+ Mahlwerk

Das mehrstufige Mahlwerk lässt sich je nach Röstung verstellen, so dass es immer perfekte, homogene Mahlergebnisse liefert. Das Aroma+ Mahlwerk schont das sensible Kaffeearoma und zeichnet sich durch einen minimalen Verschleiß und der damit verbundenen Langlebigkeit aus.



Aroma-G³ Mahlwerk

Das Aroma-G³ Mahlwerk hat perfektionierte Schneidewinkel und ist noch ein bisschen effizienter. Die Mahldauer hat sich reduziert, was zusätzlich das Aroma schont. Zusätzlich gelangt das Pulver noch schneller zur Brühgruppe.

Scheibenmahlwerk:

Die beiden Hochleistungsmahlwerke aus nahezu verschleißfreier Keramik mahlen besonders leise und gleichmäßig. Die Wärmeentwicklung ist äußerst gering, so wird das Kaffeearoma geschont und kann sich während des Brühvorganges voll entfalten.



Feinschaumtechnologie

Mit der jura-Feinschaumtechnologie wird der Milchschaum sehr feinporig und besonders cremig. Um diese feine Konsistenz zu erreichen, wird die Milch doppelt innerhalb der Cappuccinatore aufgeschäumt und langsam und gleichmäßig ausgegeben.



Brühgruppe

In der patentierten Brüheinheit wird das Wasser mit den Aromen und Geschmacksstoffen des Kaffeepulvers versetzt. Daher handelt es sich bei ihr um das Herzstück des Kaffeevollautomaten. Aus dem Mahlwerk gelangt das Kaffeemehl in die Brüheinheit. Da sie variabel ist, passt sich der Kolben der Kaffeemenge an und berechnet anhand der zurückgelegten Strecke die Wassermenge, die zum Vorbrühen nötig ist. Anschließend wird das restliche Wasser erhitzt und durch das Kaffeemehl gedrückt. Von dort aus wird der Kaffee direkt zum Auslauf geleitet und fließt heiß und aromatisch in die Tasse. Nach dem Brühvorgang wird der Trester ausgedrückt und die Restflüssigkeit gelangt in die Restwasserschale. Der Trester landet im Kaffeesatzbehälter.



Wireless Ready

Vollautomaten, die mit der Wireless Ready Technologie ausgestattet sind, können mit den Cool Control Milchbehältern oder dem Smart Connect ergänzt werden. Die Automaten haben auf der Rückseite eine Serviceschnittstelle, in die der Empfänger eingesteckt wird. Die Datenübertragung findet per Bluetooth statt.


Weitere Informationen rund um die Marke jura: