AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Geltungsbereich

Für den Vertrag gelten ausschließlich unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Andere Bedingungen werden nicht Vertragsinhalt, auch wenn wir Ihnen nicht ausdrücklich widersprechen. 

§ 2 Vertragsschluss

(1) Die Präsentation unserer Waren auf der Internetseite stellt eine unverbindliche Aufforderung an den Kunden dar, eine Bestellung und somit ein Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages abzugeben.

(2) Der Kunde gibt ein Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages ab, indem er am Ende des Bestellvorgangs den Button „Kaufen“ betätigt. 

(3) Die Bestätigung des Eingangs der Bestellung folgt unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung und stellt noch keine Vertragsannahme dar. Wir können die Bestellung des Kunden durch Versand einer Auftragsbestätigung per E-Mail oder durch die Auslieferung der Ware innerhalb von fünf Tagen annehmen.

(4) Der Kunde hat während des Bestellvorgangs jederzeit die Möglichkeit, Eingabefehler zu korrigieren. Vor Abgabe der Bestellung werden sämtliche Eingaben übersichtlich angezeigt und können noch einmal geändert werden.

§ 3 Identität des Vertragspartners

Der Vertrag kommt mit der CP Group GmbH zustande.

CP Group GmbH
Winkelhausenstraße 10
49090 Osnabrück

Tel.: 0541 / 760 13-0
E-Mail: info@coffee-perfect.de
Internet: www.coffee-perfect.de

Vertretungsberechtigte Geschäftsführer:
Dr. Marc Beimforde
Jan-Dirk Büsselmann

Registergericht: Amtsgericht Osnabrück 

Registernummer: HRB 18664 

Unsere Ust-IdNr: DE 812569069

§ 4 Speicherung der Bestelldaten

Die Daten sämtlicher Bestellungen des Kunden werden gespeichert und können auf der Internetseite unter der Rubrik „Ihr Konto“ über den Button „Bestellung ansehen“ jederzeit abgerufen und ausgedruckt werden.

§ 5 Widerrufsbelehrung für Verbraucher

Sofern der Kunde den Vertrag zu einem Zweck abschließt, der weder seiner gewerblichen noch seiner selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann, gelten für den Kunden als Verbraucher im Sinne des § 13 des Bürgerlichen Gesetzbuchs folgende Bestimmungen.

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. 

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (CP Group GmbH, Winkelhausenstraße 10, 49090 Osnabrück, Tel.: 0541/76013-0, Fax: 0541/76013-499, info@coffee-perfect.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. 

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden. 

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Wir tragen die Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist. 

Ende der Widerrufsbelehrung

§ 6 Lieferung und Lieferzeit 

Ist der Kunde Unternehmer und geraten wir in Lieferverzug, ist ein etwaig geltend zu machender Verzugsschaden auf 5% des Lieferwertes begrenzt. Etwas anderes gilt nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. 

§ 7 Preise und Versandkosten

(1) Unsere Preise verstehen sich in EURO. 

(2) Bei einem Bestellwert bis 49,99 EUR inkl. MwSt werden Versandkosten in Höhe von 3,90 inkl. MwSt pro Bestellung berechnet. Ab einem Bestellwert von 50,00 EUR inkl. MwSt entstehen dem Kunden keine Versandkosten.  

§ 8 Zahlung, Aufrechnung, Zurückbehaltungsrecht

(1) Die Zahlung kann gemäß den nachfolgenden Bestimmungen per Kreditkarte, PayPal, Vorkasse, „sofort-überweisung.de“ oder per „Kauf auf Rechnung“  erfolgen.

(2) Bei Zahlung per Kreditkarte erfolgt die Belastung der Kreditkarte mit dem Zustandekommen des Vertrages gemäß § 2 Absatz 3. Bei Zahlung per PayPal wird der Kunde nach Betätigung des Buttons „Kaufen“ auf das PayPal-Portal weitergeleitet, um die Zahlung durchzuführen. Bei Zahlung per „sofort-überweisung.de“ wird der Kunde nach Betätigung des Buttons „Kaufen“ auf das entsprechende Portal zur Durchführung der Überweisung geleitet. Bei Zahlung per Vorkasse ist die Zahlung nach Rechnungserhalt fällig. Bei Zahlung per Vorkasse oder per „sofort-überweisung.de“ erfolgt die Lieferung der Ware nach Zahlungseingang. 

(3) Bei „Kauf auf Rechnung“ erfolgt die Zahlung per BillSAFE. Diese Zahlungsart ist möglich bei einer zu zahlenden Gesamtsumme in Höhe von bis zu 5.000,00 EUR inkl. MwSt. Der zu zahlende Betrag wird nach Rechnungserhalt fällig. Die Rechnungsstellung erfolgt mit Lieferung der Ware. 

(4) Der Kunde ist zur Aufrechnung nur berechtigt, wenn die Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt wurden oder unstreitig sind. 

(5) Ist der Kunde Unternehmer, ist er zur Zurückbehaltung nur dann berechtigt, wenn die Gegenansprüche aus demselben Vertragsverhältnis stammen und rechtskräftig festgestellt wurden oder unstreitig sind.

§ 9 Gefahrtragung

Ist der Kunde Unternehmer, ist die Lieferung „ab Werk“ vereinbart. 

§ 10 Eigentumsvorbehalt

(1) Ist der Kunde Verbraucher, behalten wir uns das Eigentum an der Kaufsache bis zur Zahlung des vollständigen Kaufpreises vor. 

(2) Ist der Kunde Unternehmer, behalten wir uns das Eigentum an der Kaufsache bis zur Begleichung sämtlicher Forderungen aus der Geschäftsverbindung vor. 

§ 11 Gewährleistung

(1) Bei Vorliegen eines Mangels gelten die gesetzlichen Vorschriften, soweit sich aus dem Nachfolgenden keine Einschränkungen ergeben. 

(2) Ist der Kunde Verbraucher, hat er offensichtliche Mängel uns gegenüber innerhalb von zwei Wochen anzuzeigen. Die Frist beginnt mit der Lieferung der Kaufsache. Die Anzeige hat schriftlich zu erfolgen. Sie ist rechtzeitig, wenn sie innerhalb der Frist abgesendet wird. Bei Nichteinhaltung der Frist erlöschen insoweit die Gewährleistungsrechte des Kunden. § 444 BGB bleibt hiervon unberührt. 

(3) Ist der Kunde Unternehmer, haben wir bei Vorliegen eines Mangels das Recht, die Art der Nacherfüllung zu wählen. 

(4) Ist der Kunde Unternehmer, beträgt die Gewährleistungsfrist ein Jahr. 

(5) Ist der Kunde Verbraucher, beträgt die Gewährleistungsfrist bei der Lieferung neuer Sachen zwei Jahre, bei der Lieferung gebrauchter Sachen ein Jahr. 

(6) Für Schadensersatzansprüche wegen eines Mangels gilt § 12 dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

§ 12 Haftung

(1) Wir haften, soweit uns, unseren gesetzlichen Vertretern oder Erfüllungsgehilfen ein vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten zur Last gelegt werden kann. Eine Haftung für leichte Fahrlässigkeit besteht nur, wenn eine wesentliche Vertragspflicht verletzt worden ist. Ist der Kunde Unternehmer und wird uns fahrlässiges Verhalten zur Last gelegt, haften wir nur für den typischerweise entstehenden Schaden. 

(2) Eine Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit bleibt hiervon unberührt. Gleiches gilt für eine gesetzlich vorgeschriebene verschuldensunabhängige Haftung, insbesondere eine Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz. 

§ 13 Schlussbestimmungen

(1) Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. 

(2) Soweit sich aus dem Vertrag nicht anderes ergibt, ist Erfüllungs- und Zahlungsort Osnabrück. § 9 dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen bleibt hiervon unberührt. 

(3) Ist der Kunde Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist Gerichtsstand das für unseren Geschäftssitz zuständige Gericht.




Muster-Widerrufsformular

Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte das folgende Formular aus und senden Sie es zurück. 

Download: Muster-Widerrufsbelehrung

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten